Über uns

Hinter Baltic Furs steht eine Gruppe Furry-Begeisterte, die regelmäßig kleinere Suitwalks und Ausflüge organisieren und sich für soziale Projekte engagieren.

Jedes Jahr am letzten September Wochenende

veranstalten wir in Binz auf Rügen, dem ältesten Seebad Deutschlands, die Rügen-Furcon.

 

 

Definition:

Furry (engl. fellig, pelzartig, mit Pelz besetzt oder mit Pelz bekleidet) ist der Sammelbegriff für eine internationale Subkultur, die an anthropomorphen Tieren in Schrift, Bild und Ton interessiert ist. Dies reicht vom typischen Werwolf bis hin zu tierischen Zeichentrick- und Comicfiguren. Die meisten Mitglieder der Subkultur stammen aus den USA, Japan, Großbritannien und Deutschland.

(https://de.wikipedia.org/wiki/Furry 26.07.2021)

 

Entstanden ist diese Kunstform etwa in den 80er Jahren in den USA. Begeistert von Comic-Darstellungen wie Mickey Mouse, Bugs Bunny und anderen, begannen die Fans ihren "Idolen", nicht nur durch eigene Zeichnungen und Geschichten, sondern auch mittels Nachbau der Figuren, in Form von Kostümen, eigenes Leben einzuhauchen. Nach und nach entstand eine große Gemeinde die sich dem Thema wittmete. Aus den einstigen Comicfiguren wurden phantasievolle Eigenkreationen, aber auch teils naturgetreu anmutende Kostüme unterschiedlichster Tiere. Die Kostüme werde oft in stundenlanger Handarbeit zusammengenäht und sind in der Regel Unikate deren Wert schnell mehr als 1000,-€ erreichen können.

 

Der Verein:

Der Verein Baltic Furs e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht die Menschen mit seinen Aktionen einen Moment aus dem grauen Alltag zu entreißen und die Welt ein wenig bunter zu gestalten. Ob zum Kindertag im Naturerbezentrum, beim Schokoweihnachtsmännerverteilen in der Binzer Hauptstraße oder Preisverleihungen mit dem Küstenkinder e.V.

Warum das Ganze?

Klar muss man für so ein Hobby nicht verrückt sein, aber es hilft ungemein die  bis zu 50°C in den Kostümen zu ertragen. Der größte Lohn sind jedoch strahlende Gesichter bei Jung und Alt, leuchtende Kinderaugen und "harte Rocker" die beim Anblick der felligen Gesellen wieder ganz weich werden und um ein Foto bitten.

Einen kommerziellen Hintergrund verfolgt der Verein nicht. Alle Veranstaltungen und Aktionen werden vom Verein selbst getragen. Dabei werden wir immer wieder von fleißigen Händen unterstützt. Das reicht von befreundeten Vereinen, bis zu Freifahrten in Bus oder Bahn, die wiederum vom Großaufgebot der fusseligen Gemeinschaft profitieren.

 

Rügen-Con:

Zur Rügen-Con lädt der Verein einmal im Jahr Furrys aus ganz Deutschland (und darüber hinaus) nach Rügen ein. Immer am letzten Wochenende im September findet das bunte Treiben im und um das Kurhaus in Binz statt.

Neben Suitwalks durch den Ort steht regelmäßig ein Ausflug zu unterschiedlichen Orten der Insel auf dem Programm. Ob mit dem Schiff zu den Kreidefelsen, mit dem Rasenden Roland nach Sellin oder mit Bus und Kleinbahn zum Kap Arkona. Neben vielen Fotos, mit Kleinen und Großen Schaulustigen, werden die Furries ebenfalls bei den Furry-Games herausgefordert und müssen sich z.B. beim Furry-Twister oder Furry-Jenga beweisen. Der Spaß steht für die Teilnehmer der Con und die Zuschauer gleichermaßen im Vordergrund.

 

Soziales Engagement:

Der Verein verfolgt keine finanziellen Interessen. Daher wurden in der Vergangenheit Gelder von Passanten und Versteigerungserlöse im Rahmen der Convention gesammelt und im Juli 2021 erstmalig dem Tierschutzverein in Tilzow gespendet. Dieses Engangement möchten wir gern weiterführen.

Ebenso sind Besuche in verschiedenen sozialen Einrichtung in Planung.

 


Die Baltic Furs werden unterstützt von:


Amt Rügen Nord - Gemeinde Putgarten
Amt Rügen Nord - Gemeinde Putgarten
Ausflugsfahrten und Charterfahrten auf Rügen
Ausflugsfahrten und Charterfahrten auf Rügen


Baumwipfelpfad Prora
Baumwipfelpfad Prora
Kap-Arkona-Bahn
Kap-Arkona-Bahn